Site logo

Lohnt sich eine private Zahnversicherung

Lohnt sich eine private Zahnversicherung

Lohnt sich eine private Zahnversicherung

Wenn Sie bei einer gesetzlichen Krankenkasse entschieden haben, lohnt es sich, eine Zusatzversicherung abzuschließen, die auch Zahnbehandlungen abdeckt. Bevorzugen Sie eine Zahnversicherung, die sehr hohe Deckungssummen anbietet. Die Vorteile können einen echten Schutz bieten, allerdings sollte die Wahl der Zahnzusatzversicherung in aller Ruhe getroffen werden. Auch sollte beachtet werden, dass nicht jede private Zahnversicherung private Zuzahlungen bis zu 100 Prozent abdecken. Zudem kommen bei Neuabschluss häufig längere Wartezeiten (Karenzzeiten), in denen nur eingeschränkte Leistungen zur Verfügung stehen.

Vor dem Abschluss: Sie müssen immer Ihren Zahnzustand und Ihr Zahnrisiko beurteilen, bevor Sie entscheiden, ob Sie eine zusätzliche private Zahnversicherung benötigen. Wenn Ihre Zahngeschichte und Gespräche mit Ihrem Zahnarzt darauf hinweisen, dass eine umfangreiche Zahnbehandlung oder Zahnersatz erforderlich ist, kann eine zusätzliche Deckung das Risiko erheblicher Kosten abfedern.

Bei einer Zahnzusatzversicherung handelt es sich jedoch immer um einen Risikovertrag und nicht um einen Sparvertrag. Wenn Sie kündigen, verfällt Ihr Versicherungsschutz und damit auch die von Ihnen gezahlten Prämien.

 

Die private Zahnversicherung

Grundsätzlich kann es sich unter Berücksichtigung persönlicher Faktoren lohnen, eine Zahnzusatzversicherung zu ergänzen. Entscheidend ist, welche Leistungen versichert werden sollen. Reicht der von Ihrer Krankenkasse gezahlte Pflegestandard trotz der Eigenkosten für Zahnersatz aus, um Ihren Bedürfnissen gerecht zu werden?

Dann kann es günstiger sein, privat Geld zu sparen. Wenn Sie Wert auf eine hochwertigere Pflege und Zahnästhetik legen, kann eine zusätzliche Absicherung sinnvoll sein.

Aber Vorsicht: In vielen Verträgen sind die Leistungen begrenzt, und einige Tarife decken nicht einmal besonders teure Behandlungen wie Inlays oder Implantate ab.

Was ich beachten sollte:

Gerade bei Zahnersatz deckt die Kostenerstattung oft nur einen Teil der Rechnung ab. Generell lohnt sich eine Zusatzabsicherung meist nur, wenn bestimmte Mindestvoraussetzungen erfüllt sind. Sie soll beispielsweise die Kosten für Zahnersatz oder Zahnimplantate größtenteils oder vollständig decken.

Siehe auch  Tipps zur Schmerzlinderung während der Heilung

Wenn Sie hochwertige Materialien wie Gold für Inlays oder Keramikveneers für Kronen und Brücken wünschen, sollten Sie einen Tarif wählen, bei dem die Versicherung mindestens 50 % der Kosten übernimmt.

Die Wartezeit sollte bei Abschluss ebenfalls in den Fokus rücken. Bei vielen Anbietern kann sie zwischen 2 – 5 Jahren liegen! In dieser Spanne, zwischen Vertragsbeginn und einem möglichen Anspruch, können in der Regel nicht die vollen Leistungen beansprucht werden.

Der volle Versicherungsschutz beginnt erst mit Ablauf der Wartezeit. Zudem gibt es einige Anbieter, die in den ersten Monaten keine Leistungen gewähren.

 

Wie viel kostet eine private Zahnversicherung?

Fangen wir mit der großen Frage an, – wie viel kostet eine private Zahnversicherung? Wie bei allen Versicherungskosten wird der Betrag, den Sie zahlen, je nach Region, Versicherungsanbieter und Vorerkrankungen stark variieren.

Typische zahnärztliche Prämien können zwischen 20 und 50 Euro pro Monat für eine Einzelperson oder zwischen 50 und 150 Euro pro Jahr für eine Familie variieren. Dies entspricht einem Betrag von 240 bis 1800 Euro, der je nach Ihren Angehörigen und der Art des Plans, auf den Sie Zugriff haben, variieren kann.

Wird der Nutzen dagegen gerechnet, ergibt sich meistens ein Plus für den Versicherungsnehmer. Vorausgesetzt ist eine lange Laufzeit und ein guter Vertrag, mit wenigen Ausschlusskriterien.

 

Was kann eine Zahnzusatzversicherung leisten?

Es gibt einige allgemeine Richtlinien für die Deckung, die Sie erwarten können.

Es gibt eine Aufschlüsselung der Deckung mit dem Durchschnittsplan in drei verschiedene Teile – vorbeugende Pflege, grundlegende Verfahren und größere Verfahren. In vielen Fällen wird die Vorsorge zu 80 – 100 % abgedeckt.

Siehe auch  Zahnfinanzierung - Zahnarztkredit

Diese Deckung kann die Kosten für regelmäßige Reinigungen und Untersuchungen umfassen, um Ihre Zahngesundheit jedes Jahr zu überprüfen.

In den meisten Fällen entsprechen die regelmäßigen Reinigungen zwei gedeckten Reinigungen pro Jahr. Danach folgen die grundlegenden Verfahren. Obwohl diese nicht vollständig abgedeckt sind, müssen Sie in der Regel nur 20-30 % der Kosten selbst tragen.

 

Wann sollte ich die private Zahnversicherung abschließen

Im hohen Alter macht der Abschluss meistens wenig Sinn, wenn gleich dieser auch dann noch möglich ist. Da die Zähne aber bereits angegriffen sind, gibt es unzählige Ausschlüsse, die am Ende möglicherweise zu einer Versagung der Leistungen führen. Sinnvoll ist der Abschluss in jungen Jahren. Auch als Kind kann eine private Zahnversicherung bereits über die Eltern abgeschlossen werden.

Solange die Zähne gesund und keine Schäden aufweisen, ebenso kein größerer Eingriff notwendig wird, kann eine Zahnzusatzversicherung als Absicherung für die kommenden Jahre ein optimaler Schutz sein, der vor allem vor hohen Ausgaben schützt.

Es wird empfohlen, bereits in jungen Jahren (spätestens zwischen 30 und 40 Jahren) eine Zahnzusatzversicherung abzuschließen. Bestehende Zahnschäden oder angekündigte Behandlungen werden von den Versicherungen in der Regel nicht übernommen. Bei jüngeren Patienten sind die Zähne meist noch weitgehend intakt, sodass die Behandlung an den gesünderen Tagen mit zunehmendem Alter ein erweitertes Leistungsspektrum umfasst. Es ist jedoch unklar, wie viel Zahnersatz tatsächlich kostet.

 

Wie funktioniert die Kostenübernahme?

Wenn Sie einen Zahnersatz benötigen, sollten Sie zunächst einen Heil- und Kostenplan (HKP) bei Ihrer Versicherung einreichen. Auch wenn ein Versicherer keine HKP vor der Behandlung verlangt, kann er auf der Grundlage von Kostenvoranschlägen eine Leistungspflicht auferlegen. Dies schützt Sie vor unangenehmen Überraschungen nach dem Eingriff.

Siehe auch  Dauer der Betäubung beim Zahnarzt: Was Sie wissen sollten

Der Kostenvoranschlag muss folgende Informationen beinhalten:

  • Art des vorliegenden Zahnschadens
  • Behandlungsvorschlag des Zahnarztes einfügen
  • Angaben zur Regelversorgung
  • Behandlungswunsch, sofern dieser von Regelversorgung abweicht

Nach der Behandlung erhalten Sie von Ihrem Zahnarzt eine Rechnung für den Zahnersatz. Reichen Sie das Original bei Ihrer Versicherung ein, zusammen mit einer Kopie Ihres Bonusbuchs, abhängig von Ihrem Tarif. Anschließend erhalten Sie die vereinbarten Leistungen auf Ihr Konto überwiesen.

 

Kostenübernahme für professionelle Zahnreinigung:private Zahnversicherung

Prüfen Sie zunächst, ob Ihre Versicherung die professionelle Zahnreinigung übernimmt.

Die meisten Krankenkassen erstatten die Kosten für professionelle Zahnreinigungen bis zu einer bestimmten Grenze zweimal im Jahr. Um eine Erstattung zu beantragen, senden Sie die Rechnung direkt an Ihre Versicherung.

 

Vor dem Abschluss vergleichen

Grundsätzlich sollte auch bei einer privaten Zahnversicherung vor Abschluss ein Versicherungsvergleich erfolgen. Die Tarif- und Optionsmodell können stark unterschiedlich ausfallen, woraus sich hohe Einsparungen ergeben können. Auch die Versicherungsbedingungen und Ausschlusskriterien können sehr unterschiedlich ausfallen.

Ein übereilter Abschluss sollte daher nie erfolgen. Mit einem Vergleich lassen sich teilweise bis zu 60 Prozent einsparen. Wer die einzelnen Punkte beachtet, dürfte für die kommenden Jahre mit seiner Zahnzusatzversicherung eine sinnvolle Absicherung getroffen haben.

 

Zusammenfassung

Eine Zahnzusatzversicherung kann in bestimmten Fällen sehr sinnvoll sein, hängt jedoch von verschiedenen Faktoren ab, einschließlich Ihrer persönlichen Situation, Ihrer Zahn- und Mundgesundheit sowie Ihrer finanziellen Lage.

Hier sind einige Punkte zur Beachtung:

  • Gesundheitszustand der Zähne
  • Familienstand
  • Finanzielle Situation
  • Versicherungsbedingungen
  • Präventive Maßnahmen

 

 

 

könnte dich auch interessieren

Inhalt

Ihr Praxis-Eintrag

Sie möchten (mit Ihrem Internetauftritt) prominent im Zahnarztverzeichnis für Deutschland gefunden werden, neue Kunden gewinnen oder Ihren Eintrag erweitern? Dann melden Sie sich jetzt kostenlos an bzw. schauen Sie hier Zahnarztpraxis eintragen oder erweitern.